1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Straßenverkehrssicherheit im Freistaat Sachsen

Für den Freistaat Sachsen ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit im Straßenverkehr ein zentrales und dauerhaftes Anliegen. Ziel ist, durch eine längerfristige konzeptionelle Arbeit vor allem die Zahl und die Schwere der Unfälle mit Personenschäden zu verringern und somit die Sicherheit und Lebensqualität der Bürger zu gewährleisten.

Dabei sind Maßnahmen des Straßenbaus, der Verkehrslenkung und der Fahrzeugsicherheit ebenso wichtig wie eine intensive Verkehrserziehung, Verkehrsaufklärung und Verkehrsüberwachung. Mehr Verkehrssicherheit kann nur dann erreicht werden, wenn

  • auf vielen verschiedenen Ebenen gleichzeitig gehandelt wird
  • der Sicherheitsgedanke richtungsweisend ist, die Erkenntnisse aus neueren Forschungen einbezogen werden und
  • Behörden, Institutionen, Vereine, Verbände sowie Bürger verantwortungsvoll zusammenarbeiten.

Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit. Die Verkehrsteilnehmer in Sachsen werden durch Presseveröffentlichungen, Faltblätter und Broschüren auf wichtige Änderungen der Verkehrsregeln, richtiges Verhalten im Straßenverkehr und auf Möglichkeiten zur Verhütung von Straßenverkehrsunfällen aufmerksam gemacht. Da Verkehrssicherheit vom verantwortlichen Verhalten jedes Einzelnen abhängt, sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, sich täglich für mehr Sicherheit auf den sächsischen Straßen einzusetzen.

Logo Wege der Vernunft

Wege der Vernunft

Die Straßenverkehrssicherheitsarbeit im Freistaat Sachsen steht unter dem Leitmotiv "Wege der Vernunft"

    Marginalspalte

    Vorschläge Unterfahrschutz

    Zwölf Kilometer Unterfahrschutz sind sachsenweit bereits montiert. Bitte melden Sie uns Ihre Vorschläge für weitere Nachrüstungen.

    Unterfahrschutz an Leitplanken

    Unterfahrschutz

    © Institution